BehinderungSpecial Olympics 2018

Sozialverband Schleswig-Holstein wird Top-Förderer der Special Olympics in Kiel

Vom 14. bis 18. Mai finden in Kiel die Nationalen Sommerspiele der Special Olympics statt. Die Special Olympics sind die weltweit größte Sportbewegung für Menschen mit geistiger sowie mehrfacher Behinderung und vom Internationalen Olympischen Komitee offiziell anerkannt.

 

In Kiel erwartet werden rund 4.000 Athletinnen und Athleten, 1.700 Trainer und Betreuer, 2.200 ehrenamtliche Helfer, 500 Offizielle, 1.000 Teilnehmer an Fanprojekten, 2.500 Teilnehmer an wettbewerbsfreien Angeboten, fünf ausländische Gast-Delegationen, 1.500 Familienmitglieder, Gäste und Freunde – insgesamt also rund 13.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Mithin eines der größten Sportereignisse, dass die schleswig-holsteinische Landeshauptstadt je erlebt hat.

 

 

Sozialverband unterstützt die Special Olympics in Kiel

Der SoVD Schleswig-Holstein wird neben der Landesregierung als Top-Förderer dieses Großereignis begleiten. Denn das Ziel der Special Olympics, Menschen mit geistiger Behinderung durch den Sport zu mehr Anerkennung, Selbstbewusstsein und letztlich zu mehr Teilhabe an der Gesellschaft zu verhelfen, passt wunderbar zum inklusiven Leitbild unseres Verbandes.

 

Dabei wollen die Special Olympics nicht nur in den fünf Tagen in Kiel für die Inklusion werben, sondern auch Impulse für den Alltag geben. Dies wurde auf einer Pressekonferenz deutlich, bei der auch der stellvertretende SoVD-Landesvorsitzende Sven Picker teilnahm. Er betonte, dass die Special Olympics hautnah zeigen werden, wie toll es sein kann, wenn nicht mehr Unterschiede, sondern Gemeinsamkeiten das tägliche Miteinander prägen.

 

Weiter sagte Picker: „Wenn die Menschen hier in Kiel erleben, was Inklusion in der Praxis bedeuten kann und welchen Nutzen alle Beteiligten daraus ziehen, werden die Spiele weit über die Tage in Kiel hinauswirken. Inklusion muss zuallererst in den Köpfen der Menschen stattfinden und ich bin überzeugt davon, dass die Special Olympics hierfür einen wesentlichen Beitrag leisten werden.“

 

Freiwillige für die Special Olympics in Kiel gesucht

Die Athletinnen und Athleten freuen sich bereits sehr auf die Spiele. Auch Sie können dazu beitragen, dieses Event zu einem einmaligen Erlebnis zu machen. Über das Zuschauen und Anfeuern hinaus gibt es mehrere Möglichkeiten, wie Sie sich einbringen können. Alle Infos dazu finden Sie auf der Seite der Special Olympics Kiel.

 

Der Sozialverband Deutschland hilft in sozialen Angelegenheiten. Wir vertreten unsere Mitglieder bis zum Sozialgericht, unter anderem bei Auseinandersetzungen rund um das Thema Krankheit und Behinderung.

 

Sie wollen regelmäßig über neue Beiträge in unserem Blog informiert werden? 

 

Ein Gedanke zu „Sozialverband Schleswig-Holstein wird Top-Förderer der Special Olympics in Kiel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.