Wohnen

Die Hälfte ist geschafft: Danke für 10.000 Unterschriften zum bezahlbaren Wohnraum!

Veröffentlicht

Wow … was für eine Resonanz!

 

Am 16.02.2018 haben Mieterbund und Sozialverband Schleswig-Holstein die Volksinitiative für bezahlbaren Wohnraum gestartet. Das Ziel sind 20.000 Unterschriften von Einwohnern Schleswig-Holsteins bis Februar 2019. Warum? Damit das Recht auf angemessenen Wohnraum in der Landesverfassung verankert wird.

 

 

Die Lage ist ernst

Allein in Schleswig-Holstein hat es noch vor einigen Jahren 220.000 Sozialwohnungen gegeben. Wohnraum, der insbesondere für Menschen mit schmalem Geldbeutel zur Verfügung steht. Davon waren im letzten Jahr gerade einmal 47.000 übrig. Wo soll das hinführen?

 

Mit unserer Volksinitiative wollen wir die Politik zum Handeln zwingen. Die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum muss viel stärker vorangetrieben werden. Konkret fordern wir außerdem:

 

  • Zusätzlicher Bau von 8.000 preisgünstigen, geförderten Wohnungen pro Jahr.
  • Mehr barrierefreie Wohnungen für Senioren und Menschen mit Behinderung
  • Nachbesserungen bei der bisher weitgehend wirkungslosen Mietpreisbremse
  • Kein Leerstand von Wohn- und Gewerberäumen durch Erlass einer Zweckentfremdungsverordnung
  • Förderung von Neugründungen kommunaler Wohnungsbaugesellschaften mit Landesmitteln

 

 

Sie wollen die Volksinitiative mit Ihrer Unterschrift unterstützen? Hier finden Sie die wichtigsten Informationen auf einen Blick.

 

Der Sozialverband Deutschland hilft in sozialen Angelegenheiten. Wir vertreten unsere Mitglieder bis zum Sozialgericht, unter anderem bei Auseinandersetzungen rund um das Thema Rente und Behinderung.

 

Sie wollen regelmäßig über neue Beiträge in unserem Blog informiert werden? 

 

Ein Gedanke zu „Die Hälfte ist geschafft: Danke für 10.000 Unterschriften zum bezahlbaren Wohnraum!

  1. eigentlich müßte dies unter einer „christlich“ geführten Bundesregierung
    selbstverständlich sein,u. nicht kreuze in Ämtern anordnen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.