BehinderungPflegeSozialberatung

10 günstige Alternativen zum Anwalt für Sozialrecht

10 günstige Alternativen zum Anwalt für Sozialrecht

 

Rente, Krankenversicherung, Behinderung: Das deutsche Sozialrecht ist komplex und umfangreich. Selbst Profis müssen sich laufend fortbilden, um nicht den Anschluss zu verlieren. Wer als Laie plötzlich unverschuldet in die Mühlen der Sozialgesetzgebung kommt, braucht in der Regel Hilfe.

 

An wen kann ich mich wenden, wenn ich Hilfe im Sozialrecht benötige?

Zum Glück gibt es dafür Experten. Wenn Sie ein sozialrechtliches Problem haben und im Internet nach Hilfe suchen, werden Sie in jeder Stadt eine Reihe von Fachanwälten für Sozialrecht finden. Diese Option steht Ihnen immer offen. Doch es muss nicht immer gleich ein Anwalt sein. Wir haben für Sie eine (sicherlich unvollständige) Liste von zehn günstigen Alternativen für Fragen zu Rente, Pflege oder Behinderung in Schleswig-Holstein zusammengestellt.

 

 

Diese zehn Organisationen aus Schleswig-Holstein helfen Ihnen bei Problemen im Sozialrecht

 

1. Die Bürgerbeauftragte für soziale Angelegenheiten

Eine wichtige Institution, die Ihnen kostenlos in vielen sozialrechtlichen Fragen weiterhelfen kann. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Frau El Samadoni prüfen Ihr Anliegen, wenn es um die gesetzliche Rente, Kranken- oder Pflegeversicherung sowie um das Arbeitslosengeld oder Sozialhilfe geht. Auch bei Anliegen rund um den Schwerbehindertenausweis finden Sie dort kompetente Ansprechpartner. Allerdings können diese Sie nicht am Sozialgericht vertreten.

 

Das Büro der Bürgerbeauftragten für soziale Angelegenheiten befindet sich in Kiel, es werden aber auch Sprechstunden in anderen Regionen des Landes angeboten.

 

2. Die Pflegestützpunkte

Eine weitere öffentliche Einrichtung sind die Pflegestützpunkte, die Sie in fast allen Kreisen und kreisfreien Städten Schleswig-Holsteins finden. Alle Pflegestützpunkte werden gemeinsam von den gesetzlichen Krankenkassen und den Städten bzw. Landkreisen betrieben – eine unabhängige Beratung ist also garantiert. Ob es um Verhinderungspflege oder einen Heimplatz geht: Sie müssen für Auskünfte zu allen Fragen der Pflegeversicherung nichts bezahlen.

 

3. Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein

Bei der Verbraucherzentrale arbeiten gut ausgebildete Juristen, die sich Ihrer Probleme (in der Regel gegen eine geringe Gebühr) annehmen können. Hier sind Sie gut aufgehoben, wenn es um Pflege und Gesundheit geht. Tipp: Haben Sie Fragen zur Patientenverfügung, können Sie diese bei der Verbraucherzentrale klären lassen.

 

Neben der Zentrale in Kiel gibt es weitere Büros der Verbraucherzentrale, zum Beispiel in Flensburg und Heide.

 

4. Lebenshilfe Schleswig-Holstein

Sie haben Angehörige mit geistiger Behinderung oder sind selbst betroffen? In diesem Fall ist Ihnen die Lebenshilfe mit Sicherheit bereits ein Begriff. Was viele Menschen nicht wissen: Auch die Lebenshilfe berät Sie in sozialrechtlichen Angelegenheiten rund um das Thema Behinderung.

 

 

5. Landesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen Schleswig-Holstein

Persönliches Budget? Eingliederungshilfe? Wenn Sie zu diesem Bereich eine Auskunft benötigen, sollten Sie die kostenlose Beratung des Landesverbands für körper- und mehrfachbehinderte Menschen nutzen. Den LVKM finden Sie in Kiel.

 

6. AWO Schleswig-Holstein

Der schleswig-holsteinische AWO-Landesverband ist in vielen sozialen Bereichen engagiert. Eine fundierte Beratung finden Sie hier zum Beispiel, wenn Sie Ihre Schulden ordnen möchten. Aber auch bei Fragen zur Pflege sind Sie bei der AWO gut aufgehoben.

 

7. Patientenombudsmann/-frau Schleswig-Holstein e.V.

Diese wichtige Organisation präsentieren wir in unserer Übersicht außer der Reihe. Denn eine juristische Beratung als Patient wird Ihnen hier nicht geboten. Vielmehr bemühen sich die ehrenamtlichen Patientenombudsleute um eine außergerichtliche Einigung zwischen Arzt und Patient. In vielen Streitfällen kann der Weg zum Gericht eingespart werden. Wir empfehlen: Nutzen Sie wenn möglich die kostenlose Arbeit der Patientenombudsleute.

 

8. Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD)

Wenn es um Ihre Rente als Patient oder allgemein um Leistungen der Krankenkassen geht, hilft Ihnen die Unabhängige Patientenberatung Deutschland weiter. Entweder online, telefonisch oder persönlich in Kiel – die Dienstleistung der UPD ist für Sie kostenlos.

 

9. VdK Nord

Warum gibt es eigentlich zwei Sozialverbände? Ebenso wie der SoVD (siehe unten) berät auch der VdK in den meisten Fragen des Sozialrechts. Ob Rente, Krankenversicherung oder Pflege, die Beratung ist gut. Nur für zahlende Mitglieder.

 

10. Sozialverband SoVD Schleswig-Holstein

Abschließend natürlich auch ein Hinweis zu uns selbst. Die Sozialberatung des SoVD Schleswig-Holstein ist für Sie genau richtig, wenn Sie ein Problem mit der gesetzlichen Rentenversicherung, Kranken- oder Pflegeversicherung haben. Bei Schwierigkeiten rund um die Sozialhilfe, das Arbeitslosengeld oder „Hartz IV“ können wir auch helfen. Die meisten Menschen kommen mit Fragen zum Thema Behinderung zu uns. Wir vertreten unsere Mitglieder bis zum Sozialgericht.

 

Einen Einblick in unsere Rechtsberatung bekommen Sie hier.

 

Haben wir etwas vergessen?

Unsere Auflistung hat nicht den Anspruch vollständig zu sein. Weitere Organisationen, die in Schleswig-Holstein im Sozialrecht beraten, können Sie uns gern über die Kommentarfunktion mitteilen!

 

Sie wollen regelmäßig über neue Beiträge in unserem Blog informiert werden? 

 

3 Gedanken zu „10 günstige Alternativen zum Anwalt für Sozialrecht

  1. Richtig, Günter. Bundesweit ist der VdK breiter aufgestellt. Bei uns in Schleswig-Holstein ist der SoVD mit 15 Beratungsstellen allerdings gut im Land vertreten.

  2. Moin, moin,
    ja, es gibt da noch das Heer der Leute, die ehrenamtlich als Vertrauenspersonen der Schwerbehinderten Menschen wertvolle Arbeit leisten und sehr oft sehr gut geschult und fast immer top informiert sind!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.