Direkt zu den Inhalten springen

„Sind unsere Renten noch sicher?“ - SoVD.TV startet mit eigenem Polittalk

SoVD-Präsident Adolf Bauer: „Wir freuen uns in der Erstausgabe unter anderem auf Dietmar Bartsch und eine spannende Diskussion.“

Berlin. An diesem Freitag um 12.00 Uhr geht vom Sozialverband Deutschland (SoVD) ein neues Format on air: SoVD.TV! Das ist eine Talksendung, die sich zwei Mal im Monat mit allen wichtigen sozialpolitischen Themen des SoVD beschäftigt, wie Gesundheit und Pflege, Armut, Frauen und Jugend, Rente oder auch Behindertenpolitik. Produziert wird die Sendung in den Fernsehstudios von ALEX Berlin TV, unterstützt wird die Redaktion dabei von der strategischen Politik-Agentur Nawrocki in Hamburg und Berlin.

SoVD-Präsident Adolf Bauer freut sich: „Schön, dass wir gleich bei der Premiere in die Vollen gehen, denn bei der Rente gibt es viel zu tun. Wir sind gespannt, welche Ansätze unsere Gäste haben, unter anderem der Fraktionsvorsitzende der Linken im Deutschen Bundestag, Dietmar Bartsch. Als Experte für die gesetzliche Rente ist Klaus Michaelis dabei. Er war lange Mitglied der Geschäftsführung der Deutschen Rentenversicherung und bringt sich seit vielen Jahren mit seiner Fachkenntnis ehrenamtlich beim SoVD ein.“

Noch vor Weihnachten kommt dann auch schon die nächste Ausgabe von SoVD.TV, diesmal zur Behindertenpolitik. Zu Gast wird hier u.a. die ehemalige Bundesgesundheitsministerin und derzeitige Bundesvorsitzende der Lebenshilfe, Ulla Schmidt sein. Außerdem mit dabei ist auch Christina Marx aus der Geschäftsleitung der AKTION MENSCH.

SoVD.TV können Sie unter anderem über die Internetseite des SoVD, den SoVD-Youtubekanal und im Kabelprogramm bzw. über die Internetseite von ALEX Berlin TV sehen. Darüber hinaus wird die Sendung über Homepage des Tagesspiegel gestreamt.

V.i.S.d.P.: Peter-Michael Zernechel

Kommentare (0)

Noch keine Kommentare für diesen Artikel

Neuen Kommentar schreiben

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.