Direkt zu den Inhalten springen

SoVD feiert den "Tag des Wir"

Der SoVD setzt sich für lebendige soziale Gerechtigkeit ein, indem alle an der Gesellschaft teilhaben. Das feiert er mit einem Aktionstag am Wochenende.

Menschen rudern in einem Boot
Zum Aktionstag gibt es unter anderem eine inklusive Bootsregatta.

Am 21. August werden wir nicht nur über soziale Inklusion reden, sondern sie erlebbar machen. Dieser Tag spiegelt die Vielfalt, die sich hinter dem Thema soziale Inklusion verbirgt, wider. Im SoVD stehen seit jeher Menschen, die soziale Unsicherheit und Ungerechtigkeit erleben, im Zentrum. Das soll auch der „Tag des Wir“ künftig darstellen. Unter anderem startet eine inklusive Ruderregatta in Berlin. 

„Als SoVD wollen wir nicht nur über Barrieren sprechen, sondern sie auch abbauen, indem wir Begegnungen schaffen. Deshalb haben wir 2014 den Inklusionslauf für Menschen mit und ohne Behinderungen in Berlin ins Leben gerufen. Mit dem „tag des wir“ gehen wir nun noch einen Schritt weiter“, erklärt SoVD-Präsident Adolf Bauer.

Mit positiven Beispielen und Aktionen zum Mitmachen zeigt der SoVD, wie Inklusion, Teilhabe und Vielfalt aussehen und die Gesellschaft bereichern. Der Aktionstag steht unter der Schrimherrschaft von Rollstuhlbasketballer Jan Haller und Ulla Schmidt, Präsidentin der Bundesvereinigung Lebenshilfe. 

Mehr Informationen auf der Seite zum Aktionstag

Kommentare (0)

Noch keine Kommentare für diesen Artikel

Neuen Kommentar schreiben

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.