Direkt zu den Inhalten springen

SoVD.TV behandelt in erster Ausgabe das Thema Rente

Linken-Fraktionschef Dietmar Bartsch und Hamburgs FDP-Vorsitzender Michael Kruse, diskutierten im neuen Talkformat des SoVD.

Drei Personen stehen im TV-Studio.
Die Politiker Michael Kruse (FDP, li.) und Dietmar Bartsch (Die Linke, re.) mit Peter-Michael Zernechel, Pressesprecher des SoVD. Foto: Christian Draheim

Bei der Diskussion „Sind unsere Renten noch sicher?“ lagen die Gäste der prominent besetzen Talkrunde ziemlich weit auseinander. Dietmar Bartsch, Co-Vorsitzender der Linken und deren Fraktionschef im Deutschen Bundestag, war zwar mit einigen Punkten der Rentenpläne der neuen Ampelkoalition zufrieden, kritisierte aber die überraschende Wiedereinführung des Nachholfaktors. „Es ist doch merkwürdig, dass direkt nach der Bundestagswahl plötzlich der Nachholfaktor wiederkommen soll“, der für Millionen Rentnerinnen und Rentner de facto eine Rentenkürzung darstellt, stellte er fest.

Hamburgs FDP-Vorsitzender Michael Kruse saß bei den Koalitionsverhandlungen mit am Tisch und sieht dagegen die neue Regierung auf dem richtigen Weg: „Der Staat schießt schon jetzt jährlich 100 Milliarden Euro der Rente zu. Deshalb ist es gut, dass wir jetzt auch den Weg frei machen, dass Menschen mit Migrationshintergrund schneller in den Arbeitsmarkt kommen und so Rentenbeiträge zahlen können.“

Nächste Sendung noch vor Weihnachten

Die gesamte SoVD.TV-Sendung ist über die Internetseite des SoVD, den SoVD-Youtubekanal und im Kabelprogramm bzw. über die Internetseite von ALEX Berlin TV nochmal ansehen.

Noch vor Weihnachten kommt dann auch schon die nächste Ausgabe von SoVD.TV, diesmal zur Behindertenpolitik. Zu Gast wird hier u.a. die ehemalige Bundesgesundheitsministerin und derzeitige Bundesvorsitzende der Lebenshilfe, Ulla Schmidt sein. Außerdem mit dabei ist auch Christina Marx aus der Geschäftsleitung der AKTION MENSCH.

Die Sendung vom 10.12. im Video

Kommentare (0)

Noch keine Kommentare für diesen Artikel

Neuen Kommentar schreiben

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.