Direkt zu den Inhalten springen

Vier Jahre Behindertenpolitik der Bundesregierung: SoVD zieht Bilanz

Behindertenbeauftragter der Bundesregierung zu Gast im SoVD-Inklusionstalk

Berlin. Die Bundestagswahl am 26. September steht unmittelbar vor der Tür und gleichzeitig rückt das Ende der aktuellen Wahlperiode immer näher. Eine gute Gelegenheit, Bilanz zu ziehen. Das tut der Sozialverband Deutschland (SoVD) gemeinsam mit Jürgen Dusel, Beauftragter der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen. Im Rahmen eines SoVD-Inklusionstalks am 22. September um 16.30 Uhr sollen die vergangenen vier Jahre Behindertenpolitik der Bundesregierung ausgewertet und ein Blick in die Zukunft geworfen werden. Der Talk wird auf dem Youtube-Channel des SoVD live übertragen.

Zum Livestream: https://youtu.be/aNhMux61iIE

Interessierte können während der Sendung Fragen stellen oder bereits im Vorfeld Fragen an social.media@sovd.de senden.

Von A wie Ausgleichsabgabe und Arbeitsmarkt über B wie Barrierefreiheit bis W wie Wahlrecht – Themen gibt es ausreichend. „In Deutschland leben etwa acht Millionen Menschen mit einer, wie auch immer gearteten, Beeinträchtigung. Zusammen mit ihren Familien und Angehörigen eine nicht unerhebliche Zahl an Menschen, für die es von großer Bedeutung ist, auf das Erreichte zurückzublicken und auf die kommende Behindertenpolitik zu schauen“, sagt SoVD-Präsident Adolf Bauer.


V.i.S.d.P.: Christian Draheim

Kommentare (0)

Noch keine Kommentare für diesen Artikel

Neuen Kommentar schreiben

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.