Direkt zu den Inhalten springen

Grundrente auch für Witwenrente?

Armut

Nach langer Diskussion soll 2021 endlich die Grundrente kommen. Zwar ist der anvisierte Start im Januar für die Deutsche Rentenversicherung (DRV) wohl nicht mehr zu schaffen, aber irgendwann Mitte nächsten Jahres soll es mit den Zahlungen losgehen.

Grundrente auch für Witwenrente?

Schon jetzt ist klar, dass die Voraussetzungen zur Grundrente recht hoch sind – mehr dazu in diesem Beitrag. Wenig Hoffnungen sollten Sie sich zum Beispiel machen, wenn Sie über viele Jahre eine Erwerbsminderungsrente bezogen haben – die sogenannten Zurechnungszeiten zählen bei der Berechnung der mindestens 33 Jahre Grundrentenzeit nicht mit.

Aber sie sieht es mit der Witwenrente aus? Wie steht diese zur Grundrente? Können Sie auch eine Aufstockung erwarten, wenn Sie eine Witwenrente beziehen?

Grundrente: Zuschlag auch bei Witwenrente?

Ganz klar: Ja, das ist möglich. Ich muss gestehen, dass ich diesen wichtigen Punkt zu Anfang gar nicht auf dem Zettel hatte und die Annahme vertrat, der Zuschlag durch die Grundrente komme erst für all diejenigen in Frage, die bereits eine Altersrente erhalten. Aber das ist nicht der Fall. Sämtliche Rentenarten der DRV können durch die Grundrente grundsätzlich aufgestockt werden. Dazu gehört neben der Witwenrente auch die Hinterbliebenen- oder sogar die Erwerbsminderungsrente.

Wenn Sie jetzt auch erst einmal baff sind: In dieser Online-Broschüre der Deutschen Rentenversicherung können Sie es auf Seite 4 nachlesen.

Gelten bei der Witwenrente andere Voraussetzungen als für eine Altersrente?

Die erforderlichen Bedingungen sind dieselben wie auch bei der Altersrente. Sie müssen auf mindestens 33 Jahre Grundrentenzeit kommen und in Ihrem Leben ein entsprechendes Einkommen erzielt haben.  Als letzten Punkt prüft der Rententräger gemeinsam mit dem Finanzamt Ihre laufenden Einkünfte. Ab einem gewissen Einkommen wird der Zuschlag zur Grundrente mit Ihrem Einkommen verrechnet – das heißt: Sie bekommen den Zuschlag nur anteilig ausgezahlt.

Wird die Witwenrente bei dieser Einkommensprüfung angerechnet?

Ja, wird Sie. Grundsätzlich alle Einkommensquellen – also auch private Rentenversicherungen, Zinseinkünfte, Mieterträge – werden hier berücksichtigt. Übrigens auch das Einkommen Ihres Ehepartners. Dazu gehört auch die Witwenrente.

Die Berechnung der Grundrente ist etwas verwirrend. Ist der Antrag auch so kompliziert?

Jetzt kommt die gute Nachricht: Um den Antrag zur Grundrente müssen Sie sich keine Sorgen machen. Auch nicht, wenn Sie nur eine Witwenrente beziehen. Die Deutsche Rentenversicherung prüft automatisch, ob Ihnen ein Zuschlag auf die gesetzliche Rente zusteht und wie hoch dieser ausfallen wird. Das Geld kommt automatisch auf Ihr Konto.

Noch nicht ganz klar ist, ob es nötig sein wird, eine Steuererklärung abzugeben. Denn um die Haushaltseinkünfte korrekt zu ermitteln, ist die DRV auf Amtshilfe der Finanzämter angewiesen.

Der Sozialverband Deutschland hilft in sozialen Angelegenheiten. Wir vertreten unsere Mitglieder bis zum Sozialgericht, unter anderem bei Auseinandersetzungen rund um das Thema Rente und Behinderung.

Sie wollen regelmäßig über neue Beiträge in unserem Blog informiert werden? 


Kommentare (68)

  • user
    Annett Schlenker
    am 06.10.2022

    Ich habe eine Frage an Sie

    Mein Ehemann ist 2010 im Mai gestorben ,ich bekomme ab da Wiftwenrente.

    Bekomme ich da dieses Jahr 2022 auch die einmalige Energiepauschale von 300 Euro ??

    • user
      Christian Schultz
      am 06.10.2022

      Ja, das ist so vorgesehen.

  • user
    Detzner,Ursula
    am 20.09.2022

    Frage,wird bei der Grundrentenberchnung die Witwenrente mit berücksichtigt, oder muss ich die extra angeben(nach Erhalt eines Bescheides)

    • user
      Christian Schultz
      am 21.09.2022

      Das wird alles automatisch überprüft, Sie müssen gar nichts beantragen oder melden.

  • user
    Yolaine Barban Serrano
    am 03.08.2022

    hallo Ich bin vor zwei Jahren Witwe geworden. Ich bin 64 Jahre alt. Sie zahlen mir 750,31 pro Monat. ich war in der Sozialamt und sagte mir, dass sie nichts damit zu tun haben Und er schickte mich für die Jobcenter, Das Jobcenter Er teilt mir mit, dass dieses Thema von Grundsicherung Ist in Sozialamt Am Ende hat es mein Problem überhaupt nicht gelöst. Ich fühle mich diskriminiert Alles, weil ich die Sprache nicht gut spreche. Ich brauche Hilfe bitte.

    Liebe Grüße

    Yolaine Barban Serrano

    • user
      Christian Schultz
      am 06.08.2022

      Hallo Yolaine, das Sozialamt ist definitiv die falsche Adresse, da Sie noch nicht die Regelaltersgrenze erreicht haben. Es sei denn, Sie beziehen zusätzlich zur Witwenrente noch eine eigene, vorgezogene Altersrente. Wie auch immer - wenden Sie sich für eine persönliche Beratung bitte an meine Kollegen: https://www.sovd-sh.de/beratung/sozialberatung/informationen

  • user
    Jäger
    am 08.06.2022

    Hallo ich bekomme nur witwenrende von 723euro bekomme ich die grundrentenzuschlag

    • user
      Christian Schultz
      am 09.06.2022

      Das kommt vor allem auf das Versicherungskonto Ihre verstorbenen Ehemannes an. Falls Sie Anspruch haben, bekommen Sie den Zuschlag aber automatisch. Sie müssen keinen Antrag stellen.

  • user
    Rosel Göllner
    am 03.05.2022

    Bekomme 800€ Rente und ab Mai 558€ Witwenrente haben beide aber 18% Abzüge. Bekomme ich einen Zuschlag.

    • user
      Christian Schultz
      am 04.05.2022

      Wie ich hier immer wieder schreibe: Eine wichtige Voraussetzung für den Zuschlag über die Rente ist die Wartezeit. Und ob Sie die erfüllen, erfahren Sie nur bei der Deutschen Rentenversicherung.

  • user
    Uwe Vatterodt
    am 29.03.2022

    Hallo, meine Frau ist im Januar 2022 verstorben und bekam seit 10.2021 den Grundrentenzuschlag. Ich erhalte Altersrente. Wird meine Hinterbliebenenrente jetzt auch mit diesem Zuschlag berechnet oder nur von der normalen Rente?

    • user
      Christian Schultz
      am 29.03.2022

      Hallo Uwe, das prüft die Deutsche Rentenversicherung automatisch. Und wenn Ihre verstorbene Frau Anspruch hatte, sollte dieser auch auf die Hinterbliebenenrente übertragen werden.

  • user
    Beate Markussen
    am 14.01.2022

    Bin seid November 2019 Witwe.

    Mein war seid 1968 durch einen Verkehrsunfall schwer erkrankt.

    Gepflegt hatte ich ihn seid 1992 bis September 2019.

    Beziehe seid März 2020 Witwenrente.

    Seid letztes Jahr habe ich einen Minijop. Wie wird es zur Grundrente berechnet und habe ich Anspruch

    darauf? Bin 59 Jahre alt.

    • user
      Christian Schultz
      am 17.01.2022

      Hallo Beate, der Anspruch wird automatisch überprüft. Ihr Minijob kann den Zuschlag zur Grundrente möglicherweise verringern. Aber Sie sollten erst einmal abwarten, ob Sie überhaupt Anspruch haben.

  • user
    Irene niemann
    am 31.10.2021

    Meine Altersrente beträgt 620€ und meine Wtwenrent 820€ mein Mann hat 45 Arbeitsjahre kann ich auch mit mehr Rente rechnen

    • user
      Christian Schultz
      am 01.11.2021

      Hallo Irene, um das zu beantworten, müsste man sich Ihr Rentenkonto anschauen. Das kann nur die DRV.

  • user
    Rainer Seebe
    am 10.08.2021

    Meine Frau ist schon mit 34 Jahren verstorben,hat also keine 35 Jahre arbeiten können.Ich bekomm 700EURO witwerente.Wird meine Witwerente trotzdem aufgestockt?

    • user
      Christian Schultz
      am 11.08.2021

      Hallo Rainer, das weiß ich leider nicht. Ihr Anspruch wird aber automatisch seitens der Rentenversicherung geprüft.

  • user
    Marie
    am 23.07.2021

    Hallo mein Mann starb 2010 er hat 42 Jahre gearbeitet bekomme 860 Witwe Rente und ich habe ein Einkommen von 660 Euro

    bekomme ich noch die Grundrente?

    • user
      Christian Schultz
      am 26.07.2021

      Hallo Marie, Ihnen schreibe ich das, was ich hier allen Fragestellern antworten muss: Um den Anspruch auf Grundrente zu prüfen, müsste man Einblick in das Rentenkonto haben. Das geht aber nur über die Deutsche Rentenversicherung.

  • user
    Michaela
    am 19.07.2021

    Hallo

    Ich bekomme seit 2017 nur die Witwenrente von meinem Mann ,bekomme aber Miete vom Arbeitsamt gezahlt, wie verhält sich das bei mir jetzt ,Falle ich da auch in dir grundrente oder nicht.

    Mein Mann hat immer gearbeitet bis der Krebs ihn eingeholt hat .

    • user
      Christian Schultz
      am 19.07.2021

      Hallo Michaela, die Grundrente hängt nicht davon ab, ob Sie zurzeit Leistungen vom Jobcenter erhalten. Wichtig ist vor allem die Erfüllung der 33 Grundrentenjahre. Ob das bei Ihnen der Fall ist, wird von der Deutschen Rentenversicherung automatisch überprüft.

  • user
    Irmtraud Presser
    am 19.05.2021

    Ich habe mal eine Frage, meien Mutter hat sich ihre Rente damals auszahlen gelassen und hat nicht mehr gearbeitet. Bekommt sie auch die Grundrente, da Sie ja nur eien paar Jahre gearbeitet hat und uns Kinder groß gezogen hat. Sie bekommt nur die Witwenrente .

    • user
      Christian Schultz
      am 19.05.2021

      Hallo Irmtraud, das weiß ich nicht genau. Es ist möglich, dass Ihre Mutter für die Witwenrente einen Zuschlag erhält - aber das muss von der Deutschen Rentenversicherung geprüft werden.

  • user
    Claudia Breuer
    am 18.05.2021

    Hallo,

    Ich bin seit1995 Witwe und bekomme

    686,00 witwenrente.

    Bin seit 1999 Mutter.

    Bin nicht verheiratet.

    Mein verstorbener Mann hat ca 40 Jahre

    gearbeitet.

    Steht mir eine Aufstockung zu?

    Ich bin57.

    • user
      Christian Schultz
      am 18.05.2021

      Hallo Claudia, wie ich hier schon häufig geantwortet habe: Ob Sie den Zuschuss der Grundrente bekommen, hängt von mehreren Faktoren ab. Bitte warten Sie ab, bis die Deutsche Rentenversicherung Ihren Fall geprüft hat.

  • user
    Marina Dunemann
    am 16.05.2021

    Hallo,mein Mann ist 2006 verstorben, ich bekomme die große Witwenrete 752,87 und habe Pflegestufe 3 da bekomme ich 545Euro. Wird das pflegegeld auch mit an gerechnet bei der Grundrechte?

    • user
      Christian Schultz
      am 18.05.2021

      Hallo Marina, soweit ich weiß, wird Pflegegeld nicht angerechnet.

  • user
    Gabriele Charlotte Keilbach
    am 15.05.2021

    Ich bekomme 463,- Euro Altersrente und 473,- Euro Wittwenrente.

    Bekomme ich noch ein Teil von der Grundrente dazu ?

    Danke

    • user
      Christian Schultz
      am 18.05.2021

      Das wird automatisch von der Rentenversicherung geprüft.

  • user
    Schindler Roland
    am 22.02.2021

    ich bekomme nur Grundrente von € 1.066,00, bekomme ich einen weiteren Zuschlag?

    Mir wurde für die Kindeserziehung nicht berücksichtigt, was muss ich tun.

    Roland Schindler

    • user
      Christian Schultz
      am 02.03.2021

      Hallo Roland, die Grundrente wird bisher noch nicht ausgezahlt. Vermutlich meinen Sie Ihre normale Altersrente. Ob Sie einen Zuschlag erhalten, wird automatisch von der Deutschen Rentenversicherung geprüft. Sie müssen nichts tun.

      Falls Sie das Gefühl haben, dass in Ihrem Rentenverlauf etwas fehlt, sollten Sie das im Rahmen einer Kontenklärung prüfen lassen: www.sovd-sh.de/aktuelles/meldung/artikel/kontenklaerung-fuer-die-rente-wann-sollte-ich-mich-kuemmern

  • user
    Petra Ness
    am 06.02.2021

    Hallo

    Ich bekomme nur witwenrente 271 Euro.

    Mein Mann ist mit 50 Jahren gestorben an Krebs.

    Wird die witwenrente aufgestockt??

    Vielen Dank im Voraus.

    • user
      Christian Schultz
      am 08.02.2021

      Hallo Petra, das können wir Ihnen nicht sagen. Nur die Deutsche Rentenversicherung hat die Möglichkeit, Ihren Anspruch zu prüfen. Das wird aber frühestens ab dem zweiten Halbjahr 2021 passieren.

  • user
    Viola Müller
    am 31.01.2021

    Ich beziehe 820 Witwen Rente, bin Schwerbehindert 80 G. Habe bezahle seit drei Jahren selber in die freiwillige Rentenkasse ein den niedrigsten Satz. Bekomme ich die Grundrente?

    • user
      Christian Schultz
      am 01.02.2021

      Hallo Viola, wie schon so oft geantwortet: Wir haben beim SoVD nicht die Möglichkeit, Einblick in Ihr Rentenkonto zu nehmen. Da müssten Sie bitte direkt bei der Deutschen Rentenversicherung nachfragen.

  • user
    Eva Krucha
    am 26.01.2021

    Ich bin 60 Jahre alt und noch kein Anspruch auf Altersrente.

    Bekomme 544 Euro Witwenrente. Mein Mann hat länger als 35 Jahre gearbeitet.

    Bekomme ich auch Grundrente?

    • user
      Christian Schultz
      am 26.01.2021

      Hallo Eva, die Grundrentenzeiten sind nur eine Voraussetzung für die Aufstockung bei der Grundrente. Es kommt auch darauf an, über wie viel Geld Sie ansonsten verfügen. Ob Sie wirklich Anspruch haben, kann allein die Deutsche Rentenversicherung ermitteln.

  • user
    Heide boettcher
    am 19.01.2021

    Ich bekomme Witwenrente von 820euro und 320 Altersrente.steht mir ein Zuschlag zu?

    • user
      Christian Schultz
      am 19.01.2021

      Hallo Heide, wie schon so oft gesagt: Grundsätzlich kann auch bei Witwenrente ein Zuschlag gezahlt werden. Aber dazu muss man sich die Wartezeiten im Rentenkonto und die Höhe der aktuellen Einkünfte anschauen. Bitte fragen Sie direkt bei der Rentenversicherung nach.

  • user
    gisela Messner
    am 12.01.2021

    Bin 82 Jahre alt,bekomme eine kleine Rente,doch die Witwenrente 60% beträgt über 800 Euro,würde ich dann auch die Grundrentenerhöhung bekommen,da die Rente insgesamt dann über 1000 Euro beträgt---Danke

    • user
      Christian Schultz
      am 12.01.2021

      Hallo Gisela, es kann durchaus sein, dass Sie den Zuschlag bekommen. Das hängt aber von mehreren Faktoren ab. Wirklich sicher kann Ihnen das nur die Rentenversicherung beantworten.

  • user
    Angelika
    am 06.01.2021

    Ich bin 57 körperlich nicht mehr fit,mein Mann hat 42 Jahre gearbeitet! Ich bekomme die große Witwenrente, habe ich Anrecht auf grundrente? Ich habe 4 Kinder groß gezogen und meinen Mann gepflegt allerdings werden nur zwei Jahre angerechnet.

    • user
      Christian Schultz
      am 06.01.2021

      Hallo Angelika, wir können Ihnen anhand dieser Informationen nicht sagen, ob Sie den Zuschlag der Grundrente erhalten werden. Das hängt auch von Ihrem sonstigen Einkommen ab. Falls Sie Anspruch haben, bekommen Sie die Grundrente jedoch automatisch.

    • user
      Donner
      am 13.04.2021

      Mein Mann verstarb2007ab2008 erhalte ich die große witwenrente steht mir grundrente zu ich bin 60 und habe 4kinder geboren mein Mann verstarb mit 50 Jahren an Krebs

    • user
      Christian Schultz
      am 14.04.2021

      Das können wir nicht beantworten. Die Deutsche Rentenversicherung prüft Ihren Anspruch automatisch, Sie werden dann informiert.

  • user
    Mehmet Kraja
    am 02.01.2021

    Meine Altersrente und Wietwenrente sind zusammen 720 Euro. Meine Frau ist vor 2 Jahre gestorben aber Sie hast über 35 Jahre gearbeitet. Kann ich hoffen für Grundrente?

  • user
    Mehmet Kraja
    am 02.01.2021

    Bin seit 2 Jahre in Rente.Bekonme ich 122Euro vollrente. Vor 2 Jahre meine Frau ist gestorben und ich krieg Witwenrente 605Euro. Meine Frau hat gearbeitet über 35 Jahre. Darf ich hoffen für Grendrente?

    • user
      Christian Schultz
      am 04.01.2021

      Hallo Mehmet, ja - es kann sein, dass Sie Grundrente bekommen. Falls ja, werden Sie automatisch informiert. Sie müssen nichts beantragen.

  • user
    ANNETT SCHLENKER
    am 27.12.2020

    Ich habe Witwenrente 528 Euro und Lohn 464 Euro jetzt und 3 Kinder und war 34 Jahre arbeiten Und 5 Jahre Erziehungszeit. Wieviel Grundrentensicherung steht mir zu ?

    • user
      Christian Schultz
      am 04.01.2021

      Hallo Annett, das können wir Ihnen nicht beantworten, ohne den genauen Versicherungsverlauf und die Entgeltpunkte auf dem Rentenkonto zu kennen. Bitte fragen Sie direkt bei der Deutschen Rentenversicherung nach.

  • user
    Anita Riemann
    am 26.12.2020

    Wird bei Grundrente,Einkommen,Witwenrente,zusatzrente u Altersrente,zusammen gerechnet und davon Grundrente errechnet.Oder nur von Altersrente.Bekomme Altersrente,Witwenrente u zusatzrente

    • user
      Christian Schultz
      am 04.01.2021

      Hallo Anita, zuerst ist wichtig, dass die 33 Grundrentenjahre da sind. Falls ja, schaut man noch, ob Sie auch "bedürftig" sind. Da kommen auch die anderen Einkommensarten ins Spiel.

  • user
    Edina Garamvölgyi
    am 13.12.2020

    Hallo, wie sient es bei mir aus. Ich bekomme eine große Witwenrentw seit 2001. Mein mann hat im alter von 54 Jahren gestorben. Ich lebe jezt im Ungarn, und kriege hier Altersrente, in höhe 55000,-forint . Umgerechnet circa 150,- euro. Habe ich auch eine Anspruch für Grundrente ?

    • user
      Christian Schultz
      am 14.12.2020

      Hallo Edina, ob Sie Anspruch auf Grundrente haben, kann ich aufgrund dieser Informationen nicht sagen. Falls ja, bekommen Sie das Geld sowieso automatisch ausgezahlt.

  • user
    Parzych
    am 12.12.2020

    Hallo ich habe frage ich bekomme witwe rente und will iegen wann nach polen und dort wohnen bekomme ich witwe rente wenn ja welsche Bank muss ich ofnen meine witwe rente in euro bekomen

    • user
      Christian Schultz
      am 14.12.2020

      Hallo, da Polen Mitglied der EU ist, dürfte das kein Problem sein. Erkundigen Sie sich aber am besten noch einmal bei der Deutschen Rentenversicherung.

  • user
    Christian Schultz
    am 23.11.2020

    Hallo Helga, die "Mütterrente" ist ja keine eigene Rentenart. Für die Frage, ob Grundrente gezahlt werden kann, schaut man sich die komplette Altersrente an - da zählt natürlich auch der Baustein "Mütterrente" mit dazu.

  • user
    Helga Gerhard
    am 22.11.2020

    Wird die Mütterrente bei den Berechnungen angerechnet oder raus gelassen? Danke

  • user
    Christian Schultz
    am 03.11.2020

    Hallo, die Grundrenten-Aufstockung zur Witwenrente erhalten Sie nur, wenn Ihr verstorbener Mann die Voraussetzungen erfüllen konnte. Da geht es vor allem um die 33 Jahre Grundrentenzeit.

    Sie müssen nichts unternehmen. Falls Sie Anspruch haben, werden Sie im Laufe des kommenden Jahres automatisch benachrichtigt: www.sovd-sh.de/2020/03/03/grundrente-muss-ich-einen-antrag-stellen/

  • user
    Heins
    am 03.11.2020

    Ich bekomme eine kleine witwenrente. Mein Mann hat die Jahre leider nicht erfüllen können. Er stab 2010 im Alter von 44 Jahren nach ca 24 Jahren einzahlen in die Kasse..

    Bekome ich auch die neue grundrente?

    • user
      Gudrun Bergmann
      am 10.11.2021

      Ich bin verwitwet und erhalte mit der Witwenrente1600 Euro brutto. Bekomme ich aber auf meine alleinige Rente dann die Grundsicherung oder zählt die Witwenrente mit.

      Dankeschön.

    • user
      Christian Schultz
      am 11.11.2021

      Man wird Ihr gesamtes Einkommen anschauen - und die Renten im Besonderen. Warten Sie bitte noch ein bisschen ab. Ob Sie Anspruch haben, wird automatisch überprüft.

    • user
      Haushalter Fatma
      am 05.12.2021

      Ich bekomme wetwen Rente 761,72und werkt Rente 240,73 bekomme ich Grundrente ???

    • user
      Christian Schultz
      am 06.12.2021

      Das wird automatisch von der Deutschen Rentenversicherung geprüft.

  • user
    Christian Schultz
    am 21.09.2020

    Hallo Lydia, wir können Ihre Frage leider nicht sicher beantworten. Ob eine Grundrente ausgezahlt wird, hängt von mehreren Faktoren ab. Die Deutsche Rentenversicherung wird voraussichtlich ab Mitte 2021 die ersten Bescheide verschicken. Sie müssen nichts beantragen - falls Sie Anspruch haben, bekommen Sie das Geld automatisch ausgezahlt.

  • user
    Lydia Hank
    am 21.09.2020

    Nochmals die Frage bekomme ich bei monatlicher Rente von Euro 893,83 eine Aufstockung von Grundrente ?

  • user
    Lydia Hank
    am 21.09.2020

    Hallo bekomme eine kleine Witwenrente von monatlich Euro 636,34 mein Mann hat diese Beitragsjahre erfüllt, ausserdem bekomme ich eine Rente von monatlich Euro 197,49 also Euro 893,83 bekomme ich dann noch eine Aufstockung ( Grundrente ) ?

Neuen Kommentar schreiben

Das Feld Name muss ausgefüllt sein.
Bitte geben Sie Ihren Namen ein.
Das Feld E-Mail muss ausgefüllt sein.
Die eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt.
Der Kommentar darf nicht leer sein.
Bitte stimmen Sie der Datenschutzbestimmungen zu.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.